Benutzerdefinierte Suche

Regionale Rezepte

Berner Rösti

Zutaten:
1kg am Vortag geschwellte Kartoffeln
1 Teel. Salz
4 Essl. eingesottene Butter

Die Kartoffeln schälen und an der Röstiraffel  reiben. Sorgfältig mit Salz mischen .Die Butter erhitzen und die Kartoffeln hineingeben. Mit der Bratschaufel zu einem flachen Kuchen formen. Die Rösti mit einem Teller in der grösse der  Pfanne oder einem gut sitzenden Deckel zudecken. Ideal ist, wenn der Hohlraum zwischen Rösti und Deckel  so klein als möglich ist. Sobald man die Kartoffeln brutzeln hört, die Hitze ganz klein stellen und während gut 20-30 Min. braten lassen. In dieser Zeit bildet sich die berühmte goldbraune Kruste. Zum ervieren die Rösti auf eine Platte stürzen. 

Rösti-Varianten:
Die Berner Rösti dient als Grundrezept für folgende Abwandlungen:

Kräuter-Rösti mit Speck:
Je 2 Bund Petersilie und Schnittlauch sowie 100 g magere Speckscheiben so fein wie möglich schneiden beziehungsweise hacken. Mit den geraffelten Kartoffeln mischen und nach dem Grundrezept braten. Vorsicht mit der Salzzugabe, da der Speck bereits salzig ist.

Rösti mit Zwiebeln und Speck:
2 grosse Zwiebeln in dünne Ringe schneiden. 100 g magere Speckscheiben in feine Streifen schneiden. Beides mit den geraffelten Kartoffeln mischen und nach dem Grundrezept zubereiten.

Käse-Rösti:
250g Appenzeller Käse, Raclette-Käse oder ein Bergkäse an der Röstiraffel reiben oder von Hand in feine Scheiben schneiden. Mit den Kartoffeln mischen und nach dem Grundrezept zubereiten.

.